zora del buono, reporterin
buch text vita
menschliches, allzumenschliches on the road, over the sea staedteportraits historisches von tieren & anderen leuten tisch & bett foto
Mallorca Formvollendet

Fotos: Heike Ollertz

(erschienen in mare Nr. 92, Juni 2012)

 download PDF

Die nördlichste Spitze Mallorcas ist eine der bezauberndsten Halbinseln im Mittelmeer. Die Geschichte der Erschließung von Cap Formentor, erzählt anhand von drei Gebäuden und drei Straßen.
This is not a cruise ship
oder 48 Stunden aus dem Leben einer Besitzlosen unter Besitzenden.
Ein Besuch auf der teuersten Yacht der Welt

(erschienen in mare Nr. 77, 2009)

 download PDF

Das ist sie also. Gestern noch auf einer Fähre übernachtet, verspiegelte Buchenholzästhetik aus Plastikguss, bunt gemusterte Teppiche, fleckenresistent und feuchtelnd, Dauermusikberieselung aus Flurlautsprechern auch nach Mitternacht, Lastwagenchauffeure hinter Biergläsern, haarige Passagiere mit Rucksäcken, ...
Savannah Belle
Notizen aus Amerika

(Januar - Februar 2009)

 Online-Tagebuch

Die Leute hier sind recht lustig, acht Jahre Bush haben einen skurrilen Humor hervorgebracht. Ich war heute auf einer Cookies & Cream Party anlässlich des Martin-Luther-King-Days. Am Tisch saß auch ein Dozentenpaar von der Kunstschule samt Baby...
Südafrika

mare-Bildband mit Fotografien von Jörn Vanhöfen

(erschienen 2008)

 Kapitel 1: Northern Cape
 Kapitel 2: Western Cape
 Kapitel 3: Eastern Cape
 Kapitel 4: KwaZulu Natal

Aufgewühlt, umgegraben, durchkämmt. Eine auf den ersten Blick monochrom wirkende Landschaft in braunen Tönen, karg, trocken und heiß, man könnte denken, sie sei für menschliches Leben ungeeignet. Bei genauerer Betrachtung dann sind die Spuren nicht zu übersehen. Hier trieb und treibt der Mensch einen hartnäckigen Kampf mit der Natur.
Immer dem Leuchtturm nach
Ein Online-Tagebuch

(September 2007)

 Online-Tagebuch
 download PDF

Die MS Bremen ist ein kleines Kreuzfahrtschiff. Was an Bord und Tag für Tag passiert, gibt Anlass für mancherlei Gedankenspiele. Eine Geschichte über mondäne Schuhe, Leuchtturmfetischisten und andere Alltäglichkeiten.
Rasten statt Hasten

(erschienen in Das Parlament, Juni 2007)

 download PDF

Der moderne Mensch glaubt felsenfest, dass er ein Recht auf Selbstverwirklichung und Glück hat. Dazu gehört auch das Reisen, das geradezu zu einer Obsession geworden ist. Dabei wäre spazieren gehen manchmal viel sinnvoller.
Seelenschau auf See

(erschienen in mare Nr. 60, 2007)

 download PDF
 english version

Kreuzfahrten boomen. Kein Jahr vergeht, ohne dass neue Rekorde verbucht werden. Immer mehr Passagiere, immer größere Schiffe – was ist es, das die Menschen auf die Meere treibt?
Durch Raum und Zeit

(erschienen in mare Nr. 50, 2005)

 download PDF

Belgiens Küste misst 67 Kilometer. Eine Straßenbahn fährt die ganze Strecke ab und gewährt Momentaufnahmen von architektonischen Merkwürdigkeiten, die allerhand Assoziationen wecken. Ein Perspektivenwechsel.
Notizen einer Vortragsreisenden

(erschienen in mare Nr. 47, 2005)

 download PDF

24 Tage auf der "Bremen", eine Reise von den Seychellen über den Jemen und Saudi Arabien durch das Rote Meer bis nach Istanbul. Ein Tagebuch.
Gentleman Host

(erschienen in mare Nr. 38, 2003)

Fotos: Cristina Piza

 download PDF

Der Luxusliner “Queen Elizabeth 2” verwöhnt allein reisende Damen mit einem besonderen Service: Auf dem Parkett des “Queens Room” stehen liebenswürdige Tanzpartner zu ihren Diensten. Manche der Ladys, so sagt man, gehen nur wegen dieser Herren auf Atlantikreise.
Donau

(erschienen in mare Nr. 37, 2003)

Fotos: Kadir van Lohuizen

 download PDF

Die Historie ist wild und wirr. Das Donauland war Heimstätte von Griechen, Römern, Habsburgern, Osmanen, Türken, Banatdeutschen, Serben, Donauschwaben, Roma, Lipowanern und Rumänen. Hier kämpften Halbmond und Kreuz gegeneinander. Und wie schaut es heute aus? Eine episodische Flussreise.
Das Unterdeck - hier passiert es

(erschienen in mare Nr. 9, 1998)

Fotos: Elke Selzle

 download PDF

Eine Kreuzfahrt der besonderen Art: 1600 schwule Männer und eine Handvoll Frauen schippern an der mexikanischen Küste entlang. Sieben Tage Freiheit, (fast) ganz ohne heterosexuelle Norm.
nach oben
kontakt | impressum © zora del buono. alle rechte vorbehalten.